Ein einzigartiges Instrument, das an Exklusivität und Kunstfertigkeit kaum zu überbieten ist.

Prince of Wales Am 5. Juli 2006 wurde Salvi die Ehre zuteil, seiner Königlichen Hoheit dem Prince of Wales eine eigens für dessen Hofharfenisten gefertigte Harfe zu überreichen. Die Arbeiten an dem Instrument, das sein Debüt beim Llangollen International Musical Eisteddfod feierte, wurden von Victor Salvi persönlich überwacht.

Die Position des Hofharfenisten war während der Regentschaft Königin Victorias eingeführt worden, verlor jedoch bald an Bedeutung und blieb lange Zeit unbesetzt. Erst im Jahr 2000 wurde die Rolle der Hofharfenistin von seiner Hoheit dem Prince of Wales mit der Ernennung von Catrin Finch wiederbelebt. Prince of Wales

Anne Denholm
Anne Denholm, Hofharfenistin (Foto: Julian Dodd)

Im Dekor dieses beeindruckenden Instruments finden sich Narzissenblüten (die walisische Nationalblume und Symbol der Treue), Drachen (das walisische Nationalsymbol, das für Schutz steht) und ein walisischer Liebeslöffel (als Symbol für die ewige Verbundenheit eines Liebespaars).

Seine Königliche Hoheit der Prince of Wales beteiligte sich von Anfang an mit regem Interesse an der Gestaltung und Konstruktion der neuen Harfe und wahrte somit die alte Tradition, dass die Harfe den Charakter ihres Besitzers widerspiegelt.

Salvi betraute seine besten Schnitzer und Vergolder mit der Fertigung dieses einzigartigen Instruments, die sechs Monate intensiver Arbeit in Anspruch nahm.

Bei der Übergabe sagte Victor Salvi: „Es war eine große Ehre, so eng mit den Designern und Handwerkern zusammenzuarbeiten. Ich denke, dass unsere Anstrengungen ein wahrlich exklusives Instrument hervorgebracht haben, und ich bin stolz, das Seine Königliche Hoheit bereit ist, es als Geschenk anzunehmen.“